Alpinistin und Gründerin des Irak

Das Rosenlauital – wo Gertrude Bell Ferien machte und Berge bestieg

Was hat der Ferne Osten mit dem Rosenlauital im Berner Oberland zu tun? Gertrude Bell (1868–1926), die englische Historikerin und Archäologin, wurde vor allem deshalb berühmt, weil sie an der Gründung des modernen Iraks beteiligt war. Was hingegen weniger bekannt ist: Bell gehörte zu den Pionierinnen des Alpinismus. In den Jahren 1901 und 1902 verbrachte sie ihre Sommerferien im Rosenlauital. Sie mietete einheimische Bergführer, und es gelangen ihr mehrere Erstbesteigungen.

Exkursion: Von Meiringen auf die Grosse Scheidegg
Inhalt: Auf den Spuren einer grossen Abenteurerin
Durchführung: Auf Anfrage
Reservation: info@zeitlandschaft.ch
Preis: Fr. 110.--